Geöffnet Heute 10 - 17

ARoS - ET INTERNATIONALT BILLED- OG OPLEVELSESHUS

ARoS

Willkommen im ARoS Aarhus Kunstmuseum – einem der größten Kunstmuseen Europas, mitten in Aarhus. 

ARoS ist ein Haus der Kunst in dem unsere Gäste unterhalten, aufgeklärt und herausgefordert werden. Die Architektur hat internationales Niveau. Das gilt auch für die Kunst. Beide bieten hochkarätige Erlebnisse: Von Licht zu Nervenkitzel, von Haltung zu Unterhaltung, von Vergnügen zu Herausforderung.

DIE GALERIEN

Zum Kunstmuseum gehören vier große Galerien von knapp 1.100 m² und die Westgalerie mit 350 m². Jede Galerie zeigt Sonderausstellungen dänischer und internationaler Künstler wie Bill Viola, Olafur Eliasson, Wim Wenders, Paul McCarthy, Shirin Neshat und Robert Rauschenberg. Neben diesen Sonderausstellungen zeigen die Galerien Werke aus der Sammlung des Museums, die Werke von 1770 bis heute umfasst, einschließlich zeitgenössischer Werke internationaler Künstler wie Tony Oursler, Carsten Höller, Mona Hatoum, Miwa Yanagi und James Turrell.

Darüber hinaus wird internationale Licht-, Video- und Installationskunst in dem Sonderausstellungsbereich “Die 9 Räume” im Parterre gezeigt.

Im Mai 2011 öffnete auf dem Museumsdach das aufsehenerregende Your panorama rainbow. Das einzigartige Projekt ist ein Werk vom Studio Olafur Eliasson, Berlin. 

Am 7. April 2004 wurde ARoS in Anwesenheit der Schirmherrin des Museums, Ihrer Majestät Königin Margarethe II. sowie anderer Würdenträger offiziell eröffnet. Das Ereignis markierte einen neuen Zeitabschnitt in der bereits 150-jährigen Geschichte des Museums. Vier verschiedene Gebäude in Aarhus beherbergten das Aarhus Kunstmuseum seit seiner Gründung im Jahr 1859 ARoS Aarhus Kunstmuseum in der Aros Allé im Herzen von Aarhus ist das vierte.

DAS GEBÄUDE

Die markante Architektur des ARoS Aarhus Kunstmuseums stammt von dem Architektenbüro schmidt hammer lassen. Das 17.700 m² große Gebäude ist würfelförmig und wird innen durch die gewundene “Museumstraße” zerschnitten, die ohne Eintrittszahlung zugänglich ist. Eine Wendeltreppe als logistischer Angelpunkt betont den Mittelpunkt der “Straße” und ermöglicht, nach Zahlung des Eintritts, Zugang zu den verschiedenen Galerien und Einrichtungen.

Mit mehreren tausend Quadratmetern auf zehn Ebenen hat das Museum nun reichlich Platz, die umfangreiche Sammlung von 1.100 Gemälden, 400 Skulpturen und Installationen, 200 Kunstvideos und mehr als 7.000 Zeichnungen, Fotos und Grafiken zu präsentieren – eine Sammlung, die vor der Eröffnung durch zusätzliche Werke von internationalen Künstlern wie Bill Viola, Tony Oursler, Carsten Höller, Miwa Yanagi und James Turrell erweitert wurde. Größtenteils ermöglichte den Ankauf dieser Werke eine Spende der New Carlsberg Foundation in Höhe von 40 Mio. DKK über einen zehnjährigen Zeitraum.

©ARoS 2017