Geöffnet Heute 10 - 17

Joana Vasconcelos - Textures of Life

14 OCTOBER 2016 – 19 FEBRUARY 2017, LEVEL 1

Ein drei Meter hoher, glänzender Stilettoabsatzschuh aus Töpfen und Topfdeckeln, ein Kronleuchter aus tausenden von OB-Tampons und ein mit bunten Straußenfedern bekleideter Hubschrauber. Mit der Sonderausstellung Textures of Life präsentiert ARoS 17 große Installationen der Portugiesin Joana Vasconcelos; die größte Installation, Valkyrie Rán, wurde eigens für das Museum geschaffen. 

„Die Welt von Joana Vasconcelos ist beeindruckend, anziehend und unglaublich sinnlich. Sie enthält viel Humor und ist gleichzeitig sehr ernst. Ihre Kunst sucht ein breiteres Verständnis der menschlichen Geschichte und berührt auf sehr scharfsinnige Weise die Beziehung zwischen der Massenproduktion und dem Einzigartigen“, beschreibt Museumsdirektor Erlend G. Høyersten, ARoS.

ZUR PERSON

Joana Vasconcelos (geb. 1971) lebt und arbeitet in Lissabon, Portugal. Sie kann auf eine beeindruckende internationale Ausstellungsaktivität zurückblicken und hat 2012 als erste Frau in den historischen Räumen im Château de Versailles in Frankreich ausgestellt. Schon mehrmals vertrat sie Portugal bei der renommierten Biennale von Venedig. Außerdem ist sie in zahlreichen bedeutenden privaten und öffentlichen Sammlungen in aller Welt vertreten.

Vasconcelos arbeitet mit herkömmlichen Handwerkstechniken wie Häkeln, Sticken, Perldekoration und Fransen-, Quasten- und Pomponherstellung. In ihrem Studio arbeiten 50 Vollzeitfachkräfte (u. a. Architekten, Schmiede und Näherinnen), die beim Entstehen der großen Installationen in ihren jeweiligen Fachbereichen zusammenarbeiten.

„Man kann sagen, dass Vasconcelos’ Kunst im Spannungsfeld zwischen eye candy und Sozialrealismus liegt. Sie wird wegen ihrer Direktheit und ihrer überwältigend schönen Werke geliebt. Ihre Kunst spricht eine universelle Sprache, Kulturen, Religionen und Länder übergreifend”, sagt Museumsinspektorin und Kuratorin Pernille Taagaard Dinesen, ARoS. 

DIE AUSSTELLUNG UND DIE WALKÜRE

In der Galerie auf Ebene 1 sind 16 große Kunstinstallationen zu sehen. Viele von ihnen bestehen aus Elementen und Objekten, die wir aus dem Alltag kennen, und die Besucher sehen also Werke, die aus Küchengeräten, Staubwedeln und dampfenden Bügeleisen zusammengesetzt sind. Die Installationen werden einzeln in einem eigenen Zylinder aus leuchtend bunten Textilien von Kvadrat präsentiert. Um zu dem jeweiligen Werk zu gelangen muss sich ein Besucher durch eine kleine Öffnung in der das Werk umgebenden Tekxilsäule winden.

Vor der Galerie schlängelt sich die 50 m lange Installation Valkyrie Rán an den acht Ebenen des Museums vorbei. Das gigantische Werk besteht u. a. aus Textilien von Kvadrat, Perlendekorationen und LED-Licht. Nach der Ausstellung verbleibt es in der festen Sammlung des Museums.

Mehr über Joana Vasconcelos

Ausstellungsverantwortliche und Kuratorin: Pernille Taagaard Dinesen, Museumsinspektorin, ARoS.

Pressefotos können bei Nennung des Fotografen kostenlos von Dropbox heruntergeladen werden

Joana Vasconcelos: Portrait, 2014. Foto Alfredo Cunha

FOR YDERLIGERE INFORMATION

Anne Riis
Presseansvarlig
T: 87 30 66 21 /M: 28 88 44 64
E: ari@aros.dk

Pressefotos können bei Nennung des Fotografen kostenlos von Dropbox heruntergeladen werden

©ARoS 2017