Geöffnet Heute 10 - 22

Transboundary - by Meriç Algün Ringborg

2. JULI TIL 11. SEPTEMBER 2016, NIVEAU 5

Die Ausstellung Transboundary von Meriç Algün Ringborg (geb. 1983) ist Teil der Ausstellungsreihe ARoS FOCUS // NEW NORDIC, mit der ARoS neue nordische Kunst in den Mittelpunkt stellt. Transboundary besteht aus einer Reihe von Installationen, in denen die Künstlerin mithilfe persönlicher Erlebnisse Themen wie Identität, Zugehörigkeit und die hochaktuelle Grenzproblematik in Europa behandelt.

„Ringborgs Kunst regt zum Denken an und ist äußerst relevant, wenn man betrachtet, was in Europa und der Welt heute geschieht. Ihre Erzählungen sind wichtig, weil sie von den vielen Menschen berichten, die aufgrund verschiedener Umstände ihre Nationalität ändern müssen, und von den kulturellen und nationalen Strömungen, die überall in Europa zu bemerken sind”, erklärt Museumsdirektor Erlend G. Høyersten, ARoS.

RINGBORG UND DIE AUSSTELLUNG IN KÜRZE

Meriç Algün Ringborg ist Türkin und lebt in Stockholm. Ihre Werke bestehen u. a. aus Plakaten, Fotos und Tönen. Sie berichten von der Begegnung mit Systemen, von Sprachbarrieren und von dem Gefühl, zwischen zwei Identitäten gefangen zu sein. Mit der eigens für die Ausstellung Transboundary geschaffenen Installation aus 170 EU- Souvenirs (Promotion Europe), stellt die Künstlerin die europäische Identität in Frage und untersucht die Grenzen, die uns physisch und kulturell beeinflussen.

In den letzten Jahren hat Frau Ringborg auf der Biennale in Venedig, im Moderna Museet in Stockholm und auf der Biennale in Istanbul ausgestellt. Anlässlich der Ausstellung bei ARoS erhält sie das Legat Young Talent, das mit großzügiger Unterstützung des Fonds Det Obelske Familiefond vergeben wird. Mit dem Young Talent-Legat möchte ARoS junge nordeuropäische Talente fördern und belohnen, die ihren institutionellen Durchbruch noch nicht erreicht haben. Das Legat in Höhe von 100.000 DKK wird im Verlauf der dreijährigen Ausstellungsreihe drei Mal vergeben. Um das Legat kann man sich nicht bewerben, sondern es wird an einen Künstler vergeben, den ARoS aus den Teilnehmern an der Ausstellungsreihe ARoS FOCUS // NEW NORDIC 2015-2017 auswählt.

Ausstellungsverantwortlicher: Jakob Vengberg Sevel, Museumsinspektor, ARoS

Pressefotos können bei Nennung des Fotografen kostenlos heruntergeladen werden via Dropbox 

contact

Anne Riis
Press Officer
T: 87306621 /M: 28 88 44 64
E: ari@ARoS.dk

Die Ausstellung wurde ermöglicht durch finanzielle Unterstützung von Det Obelske Familiefond.

Den Obelske Familiefond
©ARoS 2017