Geöffnet Heute 10 - 17

Inge Ellegaard , New York Down Town , 1983-85, Olie Pa ̊ Lærred , 172 X 370 Cm , ARo S Kopier

Inge Ellegaard, New York down town, 1983-85, 172 x 370 cm, ARoS

Before the Fall of the Wall

31. August – 5. Januar 2020

Mit Werken aus der umfassenden eigenen Sammlung von Kunst der Achtzigerjahre lenkt ARoS das Augenmerk auf die kreative Explosion, die sich in der dänischen Malerei in den Jahren vor dem Mauerfall ereignete.

In diesem Jahr sind seit dem Fall der Berliner Mauer 30 Jahre vergangen. Die dramatischen Tage im November 1989 bedeuteten den Abschied von einer Welt, in der zwei entgegengesetzte Ideologien fast ein halbes Jahrhundert lang auf Kollisionskurs lagen und die Welt in andauernde Furcht vor einem alles zerstörenden Atomkrieg hüllten.

Jetzt präsentiert die Ausstellung Before the Fall of the Wall etwa 40 Werke, die in den Achtzigerjahren von tonangebenden Künstlern wie Claus Carstensen, Inge Ellegaard, Erik A. Frandsen und Christian Lemmerz geschaffen wurden. In jenem Zeitraum nahmen sie die Malerei wieder auf und pflegten die Vorstellung vom Tod der großen Erzählungen und der Kunst ohne Botschaft. Sie ließen so die revitalisierte Malerei in einem Meer von Farben und Referenzen explodieren, die in alle Richtungen zeigten.

Die Ausstellung zeigt auch Werke ausländischer Künstler wie Helmut Middendorf und Terry Atkinson. Im Gegensatz zur dänischen Kunstszene, die sich zu den großen weltpolitischen Spannungen apathisch verhielt, ist der Ost-West-Konflikt in einer Reihe der ausländischen Werke in der Ausstellung markant vorhanden. 

Helmut -Middendorf ,-The -Singer ,-1981,-atryl -på -lærred ,-180-x -220-cm ,-ARoS

Helmut Middendorf, The Singer, 1981, ARoS

©ARoS 2017